Effiziente Ladungssicherung hängt von der Art des Ladegutes ab und beginnt bei der richtigen, transportgerechten Verpackung, dem Beladen und dem Stauen und Sichern des Ladegutes. Nur gut verpackte und verstaute Ware kann beförderungs- und verkehrssicher gesichert und transportiert werden.

Die Arten der Ladungssicherung

Die formschlüssige Ladungssicherung

Formschlüssige Ladungssicherung: Absicherung in Fahrtrichtung mit Paletten Formschlüssige Ladungssicherung: Absicherung in Fahrtrichtung mit Paletten

Bei der formschlüssigen Ladungssicherung wird das Ladegut direkt und ohne Ladelücke bis an die Laderaumbegrenzung (Stirnwand, Bordwand, Rungen etc.) verladen.
Die formschlüssige Verladung gilt in Kombination mit XL-Aufliegern als besonders effiziente Methode der Ladungssicherung.

Ist dies aufgrund der Beschaffenheit des Ladegutes nicht möglich, kann der Formschluss unter Zuhilfenahme von Spanngurten und Hilfsmitteln erreicht werden.

Die kraftschlüssige Ladungssicherung

Kraftschluss durch Niederzurren Kraftschluss durch Niederzurren

Bei der kraftschlüssigen Ladungssicherung wird durch das Niederzurren des Ladegutes die Gewichtskraft des Ladegutes erhöht und damit eine bessere Ladungssicherung erzielt.

Dies erreicht man z.B. durch Niederzurren mit Spanngurten.

 

Jetzt registrieren und Partner werden!

Weitere Informationen zum Thema „Ladungssicherung“ sind nur für Partner erhältlich.
Registrieren Sie sich noch heute und profitieren Sie von den vielen Vorteilen einer Zusammenarbeit!


Jetzt registrieren! Login

Weitere Informationen:

^ - Top

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung gewährleisten zu können. Durch Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie bestimmte Cookies ausschließen möchten, klicken Sie hier. Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen.

Akzeptieren